zur ASTRAL Startseite
Finanzierungen Versicherungen Privat Geldanlage Versicherungen Gewerbe
Kfz Versicherung    Krankenversicherung    Altersvorsorge    Risikovorsorge    Haus & Wohnen    Haftpflicht    Rechtsschutz    NewsBlog   
    Private Rentenversicherung    Riester-Rente    Berufsunfähigkeitsversicherung   Englische Ratgeber    Angebotsservice     Fragen    
Rürup-Rente  


Wir helfen Ihnen gerne.
 0800 - 444 2004 (Kostenlos)
 040 - 32 03 06-73
  E-Mail



Ihre Vorteile bei ASTRAL

  • Alle relevanten Anbieter
  • bis zu 50% sparen
  • Kostenloser Angebotsservice
  • neutral und unabhängig

Kostenloser Angebotsservice


Über ASTRAL

  • Ausgebildetes Fachpersonal
  • Ehrliche und faire Beratung
  • Schnelle und sichere Abwicklung
  • bis zu 140 Gesellschaften
  • ... mehr Gründe für ASTRAL

Wissenswertes über das Presseversorgungswerk:

 

Die Presse-Versorgung: Warum Presse-Versorgung?
NIEDRIGE BEITRäGE

Durch besonders straffe Verwaltung und effizientes Kostenmanagement ist das Preis-Leistungs-verhältnis zu Ihrem Versicherungsschutz bei der Presse-Versorgung besonders günstig.

GÜNSTIGE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN

Die Versicherungsbedingungen sind den besonderen Erfordernissen und Gefährdungen von Kommunikations- und Medienberufen angepasst. Viele der sonst üblichen Einschränkungen, z. B. bei Strahlenrisiko, inneren Unruhen, Kriegsgefahr im Ausland, gelten nicht im Rahmen der beruflichen Tätigkeit.

HOHE ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG

Trotz niedriger Beiträge erwirtschaftet die Presse-Versorgung beachtliche Überschüsse, die voll an die Versicherten weitergegeben werden.
 

KONTINUITäT

Falls Sie Ihren Beruf wechseln – auch außerhalb der Medienbranche – können Sie Ihre Versicherung über die Presse-Versorgung zu den gleichen günstigen Konditionen fortsetzen.
Es ist für Sie auch weiterhin möglich, neue Verträge über die Presse-Versorgung abzuschließen.
 

WER KANN IN DIE PRESSE-VERSORGUNG

Versicherungspflicht

Versicherungspflicht besteht für alle fest angestellten Redakteure und Redakteurinnen bei Zeitungen und Zeitschriften, die den Bestimmungen der Altersversorgungstarifverträge unterliegen. Sie werden von ihrem Verlag beim Versorgungswerk der Presse angemeldet.

Freiwillig versichert

Darüber hinaus ist das Versorgungswerk der Presse offen für viele Berufe und Arbeitsfelder im Kommunikations- und Medienbereich. Natürlich bieten wir auch Versicherungsschutz über die Pflichtversicherung hinaus.

Falls Sie im Zweifel sind, ob Sie dazugehören, oder wenn Sie Ihren Kommunikationsberuf hier nicht aufgeführt finden, dann fragen Sie einfach bei uns nach.

Wir prüfen jeden Einzelfall – schnell und unbürokratisch.


Einmal Presse - immer Presse

Zu bereits bestehenden Versicherungen können Sie jederzeit ergänzende Verträge und entsprechende Nachversicherungen über uns abschließen.

Und was viele nicht wissen: Auch Ehe-/Lebenspartner und Ihre Kinder (von Geburt an bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) können Versicherungen über die Presse-Versorgung abschließen, sofern Sie selbst bei uns versichert sind. Natürlich sind die Konditionen dabei genauso günstig wie für Ihre eigene Versicherung.

Welche Produkte gibt es?

Neben der Riester-Rente können Sie auch eine Pensionskasse, Direktversicherung, Basis-Rente oder Privatrente als Sonderprodukt abschließen. Alle Produkte erhalten den "Presse-Bonus".
 

Riester-Rente über das Presseversorgungswerk

WER KANN DIE RIESTERRENTE NACH DEM AVMG ABSCHLIESSEN?

Alle, die von den Leistungskürzungen in der gesetzlichen Rente betroffen sind. Das sind rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer und Selbstständige (z. B. freie Journalisten / Publizisten), die in der Künstlersozialkasse versichert sind und deren Ehepartner, auch
wenn diese selbst nicht zum förderfähigen Personenkreis gehören.


IHR BEITRAG UND DIE STAATLICHE ZULAGE

Die Förderung der Riesterrente erfolgt zum Einen durch direkte Zulagen und darüber hinaus
ggf. – im Rahmen der „Günstiger-Prüfung“ – durch Steuervorteile.
Um in den Genuss der vollen
staatlichen Zulage zu kommen, müssen Sie mindestens den geforderten Prozentsatz Ihres Bruttoeinkommens vom Vorjahr abzüglich der Zulage aufbringen. Zahlen Sie weniger, wird auch die staatliche Zulage entsprechend gekürzt. Auf jeden Fall sollten Sie den steuerlich abzugsfähigen Höchstbetrag voll ausschöpfen. Der Steuervorteil ist schon bei relativ niedrigen Steuersätzen größer als die staatliche Zulage, und Ihr Rentenkonto wächst schneller.

Errechnen Sie hier Ihre staatliche Förderung: Zum Riester Rechner

Alle Infos zur Riester-Rente: Riester Fragen


Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040/32 03 06-73 bzw. per E-Mail von info@astral-versicherungen.de. Wir rufen Sie auch gerne zurück.

zurück  oder zu den Produkten: Altersvorsorge Riester-Rente
 

Diesen Artikel bookmarken bei ...

 

Google  Tausendreporter  Furl  YiGG  Mister Wong  del.icio.us  Webnews  Folkd  OneView  BlinkList  Yahoo MyWeb
Über ASTRAL  |  Schadenmeldung  |  Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Suche  |  Linkliste  |  Datenbank  |